Sicherheit geht vor

GRÄPER-Lüftungselemente aus Aluminium und Stahl ermöglichen die Belüftung der installierten elektrotechnischen Anlagen. Sie stellen den störungsfreien Betrieb sicher. Darüber hinaus müssen sie die Anforderung erfüllen, die Berührung von spannungsführenden Bauteilen zu verhindern.

GRÄPER-Lüftungselemente werden individuell an die Anforderungen der Kunden angepasst:

Stahl-Lüftungselemente

Bei den Stahl-Lüftungselementen kommt als Konstruktion ein im Tauchbad feuerverzinkter (DIN EN ISO 1461) Winkelstahlrahmen zum Einsatz. Feuerverzinkte Stahlblechlamellen gewährleisten einen geringen Wärmedurchlasswiderstand und erfüllen die Schutzart IP 23D (Stocherschutz) nach DIN EN 60529 (VDE 0470 Teil 1).

Die GRÄPER-Fachleute fertigen die Lüftungselemente millimetergenau in allen Breiten und in jeder gewünschten Höhe im Raster von 30 mm. Als Ausführungsvarianten sind Prallplatten zum Schutz gegen Flugschnee, Insektenschutz durch Gaze oder Streckmetall, Verschlussklappen und Dosierschieber, Filter, Sonderlamellenformen, einbruchshemmend und in anderen Formen erhältlich.

Aluminium-Lüftungslelemente

Die Alu-Lüftungselemente von GRÄPER bestehen aus einem umlaufenden Alu-Rahmenprofil mit oder ohne Anschlag. Die Lüftungslamellen werden mit speziellen Lamellenhaltern im Rahmenprofil befestigt. Alle Lüftungselemente entsprechen IP 23D nach DIN EN 60529 (VDE 0470 Teil 1).

Auch hier fertigen GRÄPER-Fachleute die Lüftungselemente millimetergenau in allen Breiten und in jeder gewünschten Höhe. Und auch hier sind Prallplatten zum Schutz gegen Flugschnee, Insektenschutz durch Gaze oder Streckmetall, Verschlussklappen und Dosierschieber, Filter, Sonderlamellenformen, einbruchshemmend und andere Varianten erhältlich.