25.01.2018

Der Kunde im Zentrum - Die GRÄPER-Gruppe bietet umfassende Kompetenz im Stationsbau – Geschäftsbereich Stationen erfolgreich gestartet

Seit vielen Jahrzehnten bietet GRÄPER bei der Planung und dem Bau von Betonstationen Kompetenz von Anfang an. Auf den Millimeter genau und individuell auf den jeweiligen technischen Inhalt zugeschnitten, verlassen pro Jahr etwa 4.000 begehbare und kompakte Stationen die Werke der GRÄPER-Gruppe und finden bei unseren Kunden in ganz Europa  die unterschiedlichsten Anwendungen. Im Herbst 2017 hat GRÄPER sein Kundengeschäft neu geordnet und in Geschäftsbereiche unterteilt. Optimiert und auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten, wurden die Kompetenzen und die Marktbearbeitung in leistungsstarke Geschäftsbereiche gebündelt und neu aufgestellt. Für die Kunden hat die GRÄPER-Gruppe nun vier Geschäftsbereiche: Baustoffe, Service, International und, mit Abstand den größten Bereich, Stationen.

Fokus Kundenorientierung
Die Bündelung von Kompetenzen im Geschäftsbereich Stationen bietet dem Kunden viele Vorteile. Wie bisher erfolgt auf technischer und Entwicklungsebene eine klare Fokussierung auf die Kundenwünsche. Deutlich leistungsfähiger und zielgerichteter ist der Geschäftsbereich Stationen nun in Bezug auf die vertriebliche Unterstützung und Beratung der Kunden positioniert. „Technisch wurden wir vom Kunden schon immer als äußerst kompetent wahrgenommen. Nun werden wir auch in Vertrieb und Marketing unserem Anspruch gerecht, den Kunden ins Zentrum unseres Handelns zu stellen.“ erklärt Geschäftsführer Christian Lange. Der Flächenvertrieb im Geschäftsbereich Stationen wird weiter ausgebaut. Gepaart mit einem schlagkräftigen Key-Account-Management sichert GRÄPER kurze Wege für die Kunden. „Jeder Kunde hat einen Ansprechpartner, der sich um seine Wünsche kümmert und auch die interne Abläufe wurden daran ausgerichtet.“ erläutert Dr. Thomas Illenseer, Leiter des Geschäftsbereichs Stationen. „Bei uns erhält der Kunde sein Angebot in der Regel in drei Arbeitstagen. Darüber hinaus ermöglicht unser Online-Konfigurator einen schnellen und komfortablen Einstieg in unsere Stationslösungen.“ Und auch die Lieferbereitschaft wurde durch eine neue Fertigungssteuerung deutlich erhöht. Die Abläufe in der Produktion, bei der Montage und im Ausbau der Stationen wurden entsprechend optimiert.
Die Zuordnung in Geschäftsbereiche bietet dem Kunden eine klare Orientierung. Zentrale Ansprechpartner und der Zugriff auf Spezialwissen sorgen für hohe Transparenz und Übersichtlichkeit für den Kunden. Das Ziel bei GRÄPER ist eindeutig definiert: Schnelle Reaktionszeiten, optimale Verfügbarkeit der Ansprechpartner für unsere Kunden und operative Exzellenz bei Produkten und Dienstleistungen. „Wir sagen, was wir tun und tun, was wir sagen.“ resümiert Christian Lange und beschreibt den Anspruch und das Selbstverständnis der Organisation.

Bündelung von Kernkompetenzen
„Wenn es um die Integration eines sicherheitsrelevanten technischen Inhalts in eine individuelle Betonumhausung geht, war und ist GRÄPER erste Wahl.“ beschreibt Christian Lange die Kernkompetenz des Geschäftsbereichs Stationen. Die Stationen made by GRÄPER gehen dabei in die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete. Neben den Stationen mit elektrotechnischen Inhalt, finden die Gebäudelösungen des Geschäftsbereichs Stationen Anwendung in der Gas- und Wasserinfrastruktur, im Bereich IT und Telekommunikation sowie im Sonderstationsbau. GRÄPER bietet dem Kunden dabei ein breites Spektrum an Baukörpern für kompakte Stationen und individuell entwickelten begehbaren Stationsgebäuden an. „Eine GRÄPER-Station wird immer passend um die technische Anforderung entwickelt und gebaut.“, erläutert Dr. Thomas Illenseer das Vorgehen im Geschäftsbereich Stationen. Wie ein roter Faden zieht sich dieses Credo durch alle Vorgänge. Erfolgreich umgesetzt wurde dies zuletzt auch beim vielbeachteten GRÄPER-Online Stationskonfigurator. Auch hier wird zunächst mit wenigen Eingaben der gewünschte technische Inhalt definiert. Der Konfigurator erstellt entsprechende Vorschläge, wie genau diese technischen Anforderungen in einer Station umgesetzt werden können. Die Vorschlagsliste enthält sowohl Lösungen für kompakte als auch für begehbare Stationsgebäude.

Innovation und Digitalisierung
Der Geschäftsbereich Stationen ist bestens für die Zukunft aufgestellt. Innovative Lösungen bei der Umsetzung der Energiewende sind fest im Portfolio verankert und es wird intensiv an deren Weiterentwicklung gearbeitet. „Auf unsere intelligenten Ortnetzstationen, wie die GRÄPER iStation©-Serie, vertrauen bereits eine Vielzahl unserer Kunden.“ so Dr. Thomas Illenseer. „Smart-Metering, Elektromobiltät und dezentrale Batteriespeicher sind nur drei Schlagworte, die den Wandel der Energiebranche beschreiben.“ Auch hierfür bietet der Geschäftsbereich Stationen bereits etablierte Lösungen an und kann auf entsprechende Referenzprojekte verweisen.
Bei GRÄPER wird die Digitalisierung intensiv vorangetrieben. „Damit meinen wir nicht nur unsere eigenen Prozesse, sondern wir sehen vor allem die Kundenseite.“ erklärt Christian Lange. Die Erfassung, Übermittlung und Bereitstellung von Daten hat nicht nur in der Energieversorgung schon lange Einzug gehalten. Digitale Instrumente, wie der GRÄPER Online Stationskonfigurator, bieten dem Kunden eine 24/7 Verfügbarkeit in der Auslegung und Planung von Stationen an.

Über die GRÄPER-Gruppe
Die GRÄPER-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen mit über 100-jähriger Tradition. Unser Produkt- und Dienstleistungsspektrum haben wir in die Geschäftsbereiche Stationen, Baustoffe und Service zusammengefasst. Mehr als 650 Ingenieure, Facharbeiter und Servicekräfte sorgen an sieben Standorten in Deutschland, den Niederlanden und der Slowakei täglich für zukunftsweisende Produkt- und Servicelösungen. Mit unserer langjährigen Expertise und der systematischen Förderung von Innovation tragen wir zum Erfolg unserer Kunden bei.

Der Geschäftsbereich Stationen plant und liefert Stationsgebäude für die Versorgungswirtschaft einschließlich Elektrotechnik. GRÄPER gehört in seinem Segment zu den Marktführern in Europa und realisiert eine Vielzahl nationaler und internationaler Projekte. Mehr als 4.000 komplexe, fabrikfertige Stationen verlassen im Jahr unsere Werke. Anwendung finden die Stationen hauptsächlich in der Energiewirtschaft, Gasinfrastruktur, Telekommunikation oder auch Wasserlogistik.

Im Geschäftsbereich Baustoffe fertigen wir Produkte aus Kalksandstein und Beton. Baustoffe haben uns stark gemacht und sind die Keimzelle von GRÄPER. Aus den rein natürlichen Grundstoffen Sand, Kalk und Wasser fertigen und vermarkten wir regional verschiedenste Kalksandsteinprodukte. Aus Leichtbeton entstehen in Serien- oder Einzelproduktion die unterschiedlichsten Bauelemente. Mit kurzen Lieferwegen sorgen wir für eine schnelle Verfügbarkeit. Handel, Planer und Bauherren unterstützen wir bei der Realisierung ihrer Bauvorhaben.

Der Geschäftsbereich Service bietet ein umfangreiches Service- und Dienstleistungsportfolio über den gesamten Lebenszyklus elektrischer Energieanlagen. Die dezentrale Aufstellung mit drei Standorten in Norddeutschland und ein 24/7 Störungsdienst sichern den Kunden schnelle Reaktionszeiten und kurze Wege. Unser Portfolio umfasst die Planung von elektrischen Anlagen, den Neubau und die Erweiterung, bis hin zur Wartung, Reparatur und Instandsetzung.