19.02.2019

ERFOLGREICHER MESSEAUFTRITT DER GRÄPER-GRUPPE AUF DER ELEKTROTECHNIK 2019

SF6 freie Schaltanlagentechnik in Kompaktstation GBÜ präsentiert

Die sehr universelle Kompaktstation vom Typ GBÜ in Kombination mit der Schaltanlage vom Typ ABB SafePlus Air war der Publikumsmagnet auf dem GRÄPER-Messestand. In den Dortmunder Messehallen konnte die bis 12kV (20kA) störlichtbogengeprüfte (IAC-Klassifikation: IAC AB 20kA 1s) Kombination erstmals bei GRÄPER präsentiert werden.

„Wir sind mit der Besucherresonanz und der Qualität der Gespräche auf dem GRÄPER-Stand sehr zufrieden“ resümierte Geschäftsführer Dr. Thomas Illenseer. „Gerade mit der ausgestellten GRÄPER GBÜ mit SF6-freier Schaltanlagentechnik waren wir am Puls der Branche.“ so Dr. Illenseer weiter.

Die Ausstellungsstation demonstrierte modernste Technik im Niederspannungsbau und eine Vielzahl unterschiedlichster Außengestaltungen. Weitere Ausstellungsschwerpunkte waren begehbare Stationen für die unterschiedlichsten Anwendungen, die Kompetenz von GRÄPER bei der Realisierung von größeren Anlageprojekten in der Energiewirtschaft und das intelligente Baukastenprinzip für Instandhaltung-, Service- und Planungsdienstleistungen der GRÄPER-Tochter ELLEY.

Über die GRÄPER-Gruppe
Die GRÄPER-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen mit über 100jähriger Tradition. Unser Produkt- und Dienstleistungsspektrum haben wir in die Geschäftsbereiche Stationen, Baustoffe und Service zusammengefasst. Mehr als 650 Ingenieure, Facharbeiter und Servicekräfte sorgen an sieben Standorten in Deutschland, den Niederlanden und der Slowakei täglich für zukunftsweisende Produkt- und Servicelösungen. Mit unserer langjährigen Expertise und der systematischen Förderung von Innovation tragen wir zum Erfolg unserer Kunden bei.

Der Geschäftsbereich Stationen plant und liefert Stationsgebäude für die Versorgungswirtschaft einschließlich Elektrotechnik. GRÄPER gehört in seinem Segment zu den Marktführern in Europa und realisiert eine Vielzahl nationaler und internationaler Projekte. Mehr als 4.000 komplexe, fabrikfertige Stationen verlassen im Jahr unsere Werke. Anwendung finden die Stationen hauptsächlich in der Energiewirtschaft, Gasinfrastruktur, Telekommunikation oder auch Wasserlogistik. Aktiv wird die Entwicklung und der Bau von wichtigen Zukunftstechnologien vorangetrieben, wie beispielsweise maßgeschneiderte Gebäudelösungen für intelligente Ortsnetzstationen, Energieversorgung für Elektromobilität oder stationäre Batteriespeicher.

Der Geschäftsbereich Service bietet ein umfangreiches Service- und Dienstleistungsportfolio über den gesamten Lebenszyklus elektrischer Energieanlagen. Die dezentrale Aufstellung mit drei Standorten in Norddeutschland und ein 24/7 Störungsdienst sichern den Kunden schnelle Reaktionszeiten und kurze Wege. Unser Portfolio umfasst die Planung von elektrischen Anlagen, den Neubau und die Erweiterung, bis hin zur Wartung, Reparatur und Instandsetzung.