30.05.2022

GRÄPER Fachforum Energietechnik 2022 – ein voller Erfolg

Ahlhorn war „der“ Treffpunkt der Branche / GKP-S3 mit Siemens 8 DJH 24 blue GIS erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am 18.05. und 19.05.2022 präsentierte die GRÄPER-Gruppe am Standort Ahlhorn das GRÄPER Fachforum Energietechnik 2022. Ausgewiesene Experten referierten zu den aktuellen Themen in der Energietechnik. Schwerpunkte waren dabei die Digitalisierung in der Energietechnik, intelligente Transformatorenstationen, SF6-freie Schaltanlagentechnik für kompakte Transformatorenstationen sowie modernste Sensorik und Messtechnik.

Das Programm in Ahlhorn startete mit einem inspirierenden Vortrag von Helga Hengge, der deutschen Bergsteigerin, die die höchsten Berge auf alle sieben Kontinenten bezwungen hat. Ihr Vortrag „Herausforderungen meistern“ konnte thematisch bei den anstehenden Veränderungen in der Energiebranche treffender nicht sein. Anschließend ließen die Teilnehmer den Abend in einem abwechslungsreichen „get-together“ ausklingen und nutzten den Raum für spannende Gespräche und „networking“.

Hochkarätige Referenten

Am zweiten Tag des GRÄPER Fachforum Energietechnik standen insgesamt sieben Fachvorträge im Fokus. Ausgewiesene Experten der Branche brachten die aktuellen Themen in der Energietechnik auf den Punkt.

Geschäftsführer Dr. Ralf Jungblut ging in seinem Eröffnungsvortrag auf die anstehenden Herausforderungen und vor allem auf die Chancen der Energiewende, der Digitalisierung und Sensorik ein. In seinem D3-Ansatz (Data-Driven-Decisions) zeichnete er das Bild einer sich selbststeuernden Transformatorenstation, die auf Basis von Algorithmen, selbstständig Entscheidungen über das Lastmanagement im jeweiligen Netzbereich trifft.

Das breite Spektrum der Vorträge reichte von der Digitalisierung in der Energiebranche, über die umweltschonenderer Schaltanlagentechnik ohne SF6 Gas, intelligente selbststeuernde Transformatorenstationen, Fragestellungen zur Energiewende und der Nachhaltigkeit sowie der Überblick über das Forschungsprojekt für Hochleistungsladen im Schwerlastverkehr.

Begleitende Fachausstellung

Insgesamt 14 Aussteller aus der Energietechnik präsentierten in der begleitenden Fachausstellung ihre Neuheiten für die Branche. Die Besucher konnten sich selbst von den Lösungen aus der Praxis ein Bild machen und für ihr individuelles Geschäft die entsprechenden Kontakte anbahnen und Fachgespräche führen. Auch hier bot das GRÄPER Fachforum Energietechnik eine attraktive Plattform. Die GRÄPER-Gruppe präsentierte ihre Leistungsfähigkeit und internationale Aufstellung mit einem eigenen Messestand.

Auf dem Außengelände wurde erstmalig auch die neue GRÄPER-Kompaktstation GKP-S3 in Verbindung mit der SF6-Gas freien Siemens 8 DJH 24 blue GIS der Öffentlichkeit präsentiert. Die neue Kompaktstation GRÄPER GKP-S3 ist eine universelle Kompaktstation in der Leistungsklasse bis 800 kVA, die mit bis zu vier Mittelspannungsfeldern ausgestattet werden kann. Die Station wurde bereits erfolgreich mit der neuen 8DJH 24 störlichtbogengeprüft und mit IAC AB 20 kA 1s qualifiziert. Die neue Ringkabelschaltanlage setzt auf das Isolationsmedium Clean Air.

Die insgesamt ca. 300 Teilnehmer des GRÄPER Fachforums Energietechnik waren rund herum zufrieden mit dem hohen fachlichen Niveau der Vorträge und deren Praxisanwendbarkeit, dem Rahmenprogramm und der Organisation. „Wir wollen das Fachforum Energietechnik zu einer festen Größe für Innovationen und Technik die Energiebranche entwickeln.“ berichtet Geschäftsführer Dr. Ralf Jungblut. „Das überwältigend positive Feedback der Teilnehmer freut uns dabei besonders.“ so Dr. Jungblut weiter und stellt bereits die Wiederholung im Jahr 2024 in Aussicht.

Ein kurzes Video des GRÄPER Fachforums Energietechnik 2022 sehen Sie hier:

https://youtu.be/fXN4mvq9sHI

Über die GRÄPER-Gruppe

Die GRÄPER-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen mit über 115-jähriger Tradition. Wir arbeiten täglich an acht Standorten in Deutschland, den Niederlanden und der Slowakei an nachhaltigen Lösungen, zukunftsweisenden Produkten und innovativen Serviceangeboten. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum umfasst die Produktion und den Vertrieb von Kalksandsteinprodukten, die Planung und die Herstellung von anschlussfertigen Stationslösungen für die Versorgungswirtschaft sowie ein umfangreiches Service- und Dienstleistungsportfolio über den gesamten Lebenszyklus elektrischer Energieanlagen. Mit unserer langjährigen Expertise und der systematischen Förderung von Innovation tragen wir zum Erfolg unserer Kunden bei. Mehr als 4.000 Stationsgebäude und über 90 Millionen Kalksandsteine verlassen jährlich unsere Werke. Unseren mehr als 750 kompetenten Mitarbeitern bieten wir attraktive Arbeitsplätze mit langfristiger Perspektive. Mehr über die Unternehmen der GRÄPER-Gruppe erfahren Sie unter www.graeper-gruppe.de / www.graeper.de / www.elley.de / www.sw-schaltanlagen.de / www.aka.nl / www.graeper.sk.