Hohe Betriebssicherheit

Seit dem verstärkten Aufkommen von Kompaktstationstypen nehmen die GRÄPER-Experten seit über 25 Jahren zahlreiche Erwärmungsmessungen in anerkannten Prüffeldern vor, um den Kunden eine optimale Betriebssicherheit zu gewährleisten. Für eigene Entwicklungsversuche und als Serviceangebot verfügt GRÄPER zudem über ein werkseigenes Erwärmungsprüffeld für Messungen an Trafostationen bis 4.000 kVA.

Durch den richtigen Mix von Lüfterdimensionierung, Trafoverlustleistung und die vorwiegende Verwendung von Leichtbeton als Baukörperwerkstoff erhält der Kunde von GRÄPER eine qualitativ hochwertige Trafostation mit hoher Betriebssicherheit und Verfügbarkeit. 

Optimierte Stationen

Mit dem werkseigenen Erwärmungsprüffeld optimieren die GRÄPER-Ingenieure ständig die Lüfterdimensionierung und stellen somit eine hohe Qualität und Betriebsverfügbarkeit aller Trafostationen sicher. Hinsichtlich der Erwärmung sind bei Trafostationen folgende wesentlichen Aspekte zu berücksichtigen: